„Mit mir nicht“

Bereits seit mehreren Jahren kommt Frau Ueberham zu uns an die Witzmannsberger Schule. So auch dieses Jahr in die Klassen 2, 3 und 4. Die Schülerinnen und Schüler werden auf eine sehr empathische Art und Weise ihrer selbst bewusst gemacht. Sie lernen unter anderem, wie sich ihr Körper verändert, was es für Gefühle gibt und welche Berührungen sie wo mögen und wo nicht. Auf diese Weise wird wunderbar kindgerecht präventiv gegen Missbrauch gearbeitet und die Schülerinnen und Schüler in ihrer Person und persönlichen Entwicklung gestärkt. Wenn Frau Ueberham die Schule betritt, freuen sich die Kinder bereits sehr, sie wiederzusehen. So hoffentlich auch nächstes Jahr. Ein großes Lob an dieser Stelle für dieses Engagement. Dem Elternbeirat möchten wir unseren herzlichen Dank aussprechen, dass die Kosten übernommen wurden.